+49 211 22 90 20

Karl Koch Stiftung

Karl Koch

Warum Karl-Koch-Stiftung?

Mit dem Namen Karl Koch erinnern wir an einen großen Förderer der Kinder- und Jugendarbeit unserer Kirchengemeinde.

Der Düsseldorfer Kaufmann Karl Koch schenkte der Gemeinde Eller in den fünfziger Jahren

ein Grundstück mit zwei Hütten in Herchen an der Sieg. Dort haben Generationen von Kindern und Jugendlichen aus Düsseldorf ihre Freizeit verbracht, Gemeinschaft erlebt und gelebt. Aufgrund der Baufälligkeit der Anlage wurde das Objekt 2007 an die Kommune Windeck verkauft und der „Herchen e.V.“ aufgelöst. Das gesamte Vereinsvermögen ging als Anfangskapital in die Stiftung über.


Warum eine Stiftung?

Der große Vorteil einer Stiftung ist, dass das Stiftungskapital auf Jahre erhalten bleibt. Stiftungsgelder werden angelegt. Nur die Kapitalerträge werden ausgegeben. Auf diese Weise trägt die Stiftung langfristig und verlässlich zur Finanzierung unserer gemeindlichen Arbeit bei.

Da die Kirchensteuermittel, die wir von der Landeskirche bekommen, in den letzten Jahren stetig zurückgegangen sind und weiter zurückgehen werden, sind wir auf zusätzliche Einnahmequellen angewiesen.

Wir möchten gerne auch in Zukunft die ganze Bandbreite unserer Aktivitäten anbieten. Um die wichtige Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Familien langfristig zu sichern, wurde die Karl-Koch-Stiftung gegründet.


Wofür die Stiftung?

Zweck der Stiftung ist die Unterstützung der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und deren Familien in der Evangelischen Kirchengemeinde Düsseldorf-Eller. Der Stiftungszweck wird insbesondere verwirklicht durch die Förderung aller Bereiche der Arbeit mit Kindern Jugendlichen und Familien.

Dies sind im einzelnen:

Kinder- und Jugendgruppen. Kinderbibeltage. Kindergottesdienst. Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche in den Schulferien und an Wochenenden. Mittagstisch für Schulkinder. Offener Jugendtreff. Aufsuchende Jugendarbeit. Wochenendfreizeiten für Familien und Väter mit Kindern. Beratungsangebote für Kinder, Jugendliche, Eltern und Familien.


Wie können Sie sich beteiligen?

Das Anfangskapital der Stiftung beträgt 55.000 Euro. Wir hoffen, dass das Kapital durch Zustiftungen weiter anwächst. Sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen können die Arbeit unserer Stiftung unterstützen.

Da die Stiftung gemeinnützig ist, sind die Zuwendungen mit besonderen steuerlichen Vorteilen verbunden. Zustiftungen können vom Einkommen abgesetzt werden.

Infrage kommt die Überweisung eines Geldbetrages, aber auch jede andere wirtschaftlich verwertbare Form. Wer über sein Lebensende hinaus unsere Kirchengemeinde unterstützen möchte, kann durch Erbeinsetzung oder ein Vermächtnis in einem Testament den Kapitalstock der Stiftung ergänzen. Solche testamentarischen Verfügungen sind von der Erbschaftsteuer befreit. Über Einzelheiten informieren wir Sie gerne.


Kontakt

Hans-Walter Ditsche, Geschäftsführer
Tel: 0211 784689
Mobil: 0171 7134416
Hans-Walter.Ditsche@t-online.de

Mitglieder im Stiftungsrat:
Götz Gabriel, Michael Pehl VS, (früher Herchen e.V.), Hans-Walter Ditsche (früher Herchen e.V.), Karina Schiffer(früher Herchen e.V.), Ulrich Schmitz (Presbyt.), Matthias Zech (Jugendleiter)


Rechtsgrundlagen

Die gemeinnützige Stiftung untersteht der Aufsicht des Presbyteriums der Ev. Kirchengemeinde Düsseldorf-Eller. Ihr Vermögen wird Ertrag bringend angelegt. Die Verwendung der Erträge geschieht in Übereinstimmung mit dem Stiftungsrat.

Bankverbindung

Karl-Koch-Stiftung
Konto Nr: 18064063
BLZ 300 501 10
Stadtsparkasse Düsseldorf