+49 211 22 90 20

Lukastisch

Foto: Ulrich Erker-Sonnabend

Der Lukastisch ist ein regionales Projekt der Mirjam- und Markuskirchengemeinde. Er besteht seit ca. 8 Jahren. Im Stadtteil 8 wohnen viele Menschen, die die Unterstützung durch eine Lebensmittelausgabe benötigen. Diese findet montags ab 15 Uhr in den Räumen am Gatherweg 109, ehemals Lukaskirche, statt.

Die Tafel liefert Waren an, die von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sortiert und für die Ausgabe vorbereitet werden. Um in die Liste der Abholerinnen und Abholer aufgenommen werden zu können, muss der Personalausweis und der Bescheid des Jobcenters oder der Grundsicherung vorgelegt werden. Eine Sozialarbeiterin der Diakone beantwortet gerne Fragen und hilft bei Problemen mit Behörden. Die Waren können den gesamten Warenbedarf einer Woche nicht abdecken, sondern immer nur helfen, plötzliche Notlagen zu lindern oder finanzielle Spielräume zu schaffen, wenn größere Anschaffungen nötig werden. Das Projekt wird von zwei Ehrenamtlichen und Pfarrerin Inga Bödeker, auch immer für seelsorgliche Gespräche bei der Lebensmittelausgabe anwesend ist, geleitet.

Öffnungszeiten: montags, ab 15 Uhr
Gatherweg 109

Kleiderladen

Der Kleiderladen besteht seit dem Dezember 1985, also schon über dreißig Jahre. Seitdem werden dort gebrauchte Kleidungsstücke entgegengenommen, sortiert und gegen einen geringen Betrag an Bedürftige weitergegeben. Diese Arbeit wird ehrenamtlich von Frau Hamman verantwortet. Frau Hamann leitet den Kleiderladen und öffnet ihn montags und freitags von 14 - 16 Uhr am Gatherweg 109, rechts hinter der Lukaskirche. Die Spenden sollten gut erhalten und sauber sein. Kleidung, die unverkäuflich ist, wird nach Bethel weitergegeben. Für diese Arbeit suchen wir noch ehrenamtliche Verstärkung!

Öffnungszeiten: Montag und Freitag, 14 – 16 Uhr
Gatherweg 109

Diakoniebüro

Informationen zu diakonischen Angeboten bekommen Sie bei Diakonin Barbara Dehmel im Diakoniebüro an der Schlossallee 8. 

Sie erhalten Beratung mit Blick auf Pflegeangebote und Unterstützung durch die Diakonie Düsseldorf und anderer Anbieter und Seelsorge.

Sprechzeiten: 10 - 12 Uhr und 14 - 15 Uhr

Diakonie auf der Gumbertstraße

Gumbertstraße 186

Neue Beratungsstelle auf der Gumbertstraße

Beraten - unterstützen - begleiten: das sind die Ziele und Aufgaben der neuen Beratungstelle der Diakonie auf der Gumbertstraße 186.

Bei der Diakonie Düsseldorf finden Sie alles für ein selbstbestimmtes Leben im Alter:

·  Beratung im neuen Lebensabschnitt
·  Ambulante Pflege
·  Hauswirtschaftliche Hilfen
·  Hausnotruf
·  Menü-Bringdienst
·  Wohngemeinschaften für Menschen mit Demenz

Kontakt:

Diakonie Düsseldorf   
Hilfe zu Hause
Platz der Diakonie 2 a
40233 Düsseldorf
Tel: 0211 7353-333 

Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite der Diakonie Düsseldorf

Erziehungsberatung

Sie haben Fragen zur Erziehung oder brauchen einen hilfreichen Rat für die Bewältigung von Alltagsproblemen in der Familie. Sie wollen sich einfach mal etwas von der Seele reden? 

Einmal im Monat steht ein Kinder- und Jugendtherapeut der Evangelischen Erziehungs- und Lebensberatungsstelle Düsseldorf im Frühstücks-Cafè im Familienzentrum Am Hackenbruch Rede und Antwort. Bei Bedarf kann ein Gesprächstermin vereinbart werden. Die Beratung ist freiwillig, kostenlos und die Inhalte unterliegen selbstverständlich der Schweigepflicht. 

Für weitere Informationen und die genauen Termine wenden Sie sich bitte an die Leiterin des Familienzentrums, Sabine Kucharczyk Tel: 0211 215615.