Karl Koch Stiftung

Karl Koch

Karl Koch Hütten in Herchen

Stiftungsbaum

Warum Karl-Koch-Stiftung?

Viele - vor allem jüngere - Gemeindemitglieder können mit dem Namen „Karl-Koch-Stiftung“ wenig anfangen. Dabei wurde die Stiftung gerade für diesen Personenkreis gegründet. Unser Stiftungsmotto lautet: Zukunft für Kinder, Jugend und Familien.

Mit dem Namen erinnern wir an den Kaufmann Karl Koch (1893 -1982). Er war kirchlich engagiert und stellte der Gemeinde in den 50er Jahren die Karl-Koch-Hütten in Herchen an der Sieg zur Verfügung. Hier konnten Kinder, Jugendliche und Familien Erholung finden und preiswerte Freizeiten verbringen. Die Hütten und das Grundstück bildeten später die Kapitalgrundlage für die Stiftung.

Die kirchliche Stiftung ist eine als gemeinnützig anerkannte Einrichtung unter Aufsicht des Presbyteriums der Mirjam-Kirchengemeinde. Die Satzung wurde im Amtsblatt der EKiR (1 /15.01.2008) veröffentlicht. Vorsitzender der Stiftung ist Michael Pehl, Stiftungs-Geschäftsführer Horst Bredenhagen. Die neue Rufnummer der Stiftung lautet  0211 3039 7300.

Ziele der Stiftung

Aus den Erträgen des angelegten Stiftungsvermögens und aus Spenden finanziert die Stiftung  Zuschüsse für die Kinder-, Jugend- und Familienarbeit in der Mirjam-Kirchengemeinde. Alle Tätigkeiten innerhalb der Stiftung erfolgen auf ehrenamtlicher Basis, damit ein möglichst hoher Anteil der Kapitalerträge und Spenden direkt in die kirchliche Arbeit einfließt.

Beispiele aus der Vergangenheit für die vielfältige Stiftungsarbeit sind Zuschüsse zu Segelfreizeiten, Vater- und Kind-Freizeiten, Ferien-Freizeitangebote innerhalb der Gemeinde. Auch für die neue Küchenausstattung der Gemeinde-Etage der Jakobuskirche konnte ein finanzieller Beitrag geleistet werden. 

Damit wir auch in Zukunft zuverlässig die kirchliche Arbeit unterstützen können, sind wir neben den Kapitalerträgen verstärkt auf Spenden oder Zustiftungen aus der Gemeinde angewiesen.

Spende und Zustiftung

Spenden dienen der sofortigen Förderung laufender gemeinnütziger Projekte und werden direkt für unsere Stiftungszwecke ausgegeben. Zustiftungen stärken den Kapitalstock der Stiftung und werden dem Stiftungsvermögen zugeführt . Sie bleiben dort unverändert erhalten. Nur der Kapitalertrag der Zustiftung fördert nachhaltig und auf Dauer die Stiftungsarbeit.

Für Spenden und Zustiftungen können steuerliche Spendenquittungen ausgestellt werden.

Wir möchte gerne auch in Zukunft die kirchlichen Aktivitäten in ganzer Bandbreite unterstützen und die wichtige Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und jungen Familien in der evangelischen Mirjam-Kirchengemeinde unterstützen.

Helfen Sie uns, anderen zu helfen

Karl-Koch-Stiftung
Stadtsparkasse Düsseldorf   BIC: DUSSDEDDXXX
IBAN: DE31 3005 0110 0018 0640 63

Kontakt

Horst Bredenhagen, Geschäftsführer
Tel: 0211 3039 7300
karl-koch-stiftung@freenet.de

Mitglieder im Stiftungsrat:
Michael Pehl (Vorsitzender), Horst Bredenhagen (Geschäftsführer), Wolfgang Georg-Martini (Presbyterium), Karina Henkel (früher Herchen e.V.),  Jochen Lütgendorf (Pfarrer),  Ulrich Schmitz,  Uwe van den Bogaard (Presbyterium)

Rechtsgrundlagen

Die gemeinnützige Stiftung untersteht der Aufsicht des Presbyteriums der Ev. Mirjam-Kirchengemeinde Düsseldorf. Ihr Vermögen wird Ertrag bringend angelegt. Die Verwendung der Erträge geschieht in Übereinstimmung mit dem Stiftungsrat.